Suttis-Rossstelle-Kanis-Wurzach-Au

Die Überschrift ist auch schon die Kurzfassung – um 10 sollte ich in Au sein, also passte grob überschlagen noch einiges dazwischen, als ich um 5 Uhr aufwachte. Kurze Diskussion mit dem inneren Schweinehund.

Als ich mich auf den Weg mache stelle ich fest:

  1. dunkel
  2. kalt

Gegen ersteres hilft die Stirnlampe, zweiteres soll beim Fahren besser werden. Bis Mellau funktioniert das so lala, danach geht’s aufwärts – sowohl der Weg als auch die Körpertemperatur.Fährt sich eh recht gut – war zwar schon fitter und ab und zu lege ich eine kurze Rast ein, aber es fühlt sich recht gut an. Die Füsse sind ziemlich kalt und insgesamt fühlt sich das ganze eher nach Schitour als nach Mountainbike an. Mittlerweile sind die Lüfter der Jacke wieder zu, die Handschuhe hab ich auch wieder an. Beim Suttislift ist Rauhreif – vis-a-vis auf der Hangspitze schon sehr verlockend die Sonne. Unter der Suttis-Bergstation finde ich die endlich auch.

suttis richtugn kanis

All zu wärmend ist sie noch nicht, aber ich hab eh nicht viel Zeit. Die Abfahrt auf die Rossstelle ist recht spaßig. Und – kalt. Bald bin ich vor der Alpe Kanis, die Bachquerung schaut einfach aus. ist sie auch, tiefer als gedacht allerdings auch. Zurück geht eh nicht, ich fahre durch und hab jetzt halt nasse Schuhe auch noch. Die morgendliche Biketour nimmt langsam einen recht ernsthaften Charakter an. Da aber Jammern so wenig hilft wie warten und ich langsam eh unter Zeitdruck komme, fahre ich weiter. Schließlich bin ich an der Abzweigung Richtung Kanisfluh – dafür hab ich heute aber leider keine Zeit. Ich packe mich ein soweit ich ausgestattet bin (rote Zipfelmütze unterm Helm – geradezu grenzgenial *g*). Und mache mich leicht frierend an die Abfahrt nach Au. Pünktlichst komme ich an.

Am Heimweg später wähle ich dann den Weg des geringsten Widerstandes. Warm ist es immer noch nicht, aber es geht leicht abwärts – nach etwa einer Stunde bin ich wieder in Andelsbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.